Vitalstoffe bei Mangelzuständen und Krankheitssymptomen

Die nachfolgendenden Empfehlungen sind als Zusatzversorgung zu der zuvor beschriebenen Grundversorgung zu verstehen.

Allergien: MSM, Schwarzkümmelöl, Reishi, Hericium
Alzheimer: Memoserin, Kokosöl, Kurkuma, CurcuCell
Angstzustände: Reishi, Hericium, Cordyceps, Passionsblumenextrakt (apothekenpflichtig)
Arteriosklerose: Kokosöl, Ester-C, CurcuCell, Auricularia, Shiitake
Arthritis: Kurkuma, CurcuCell, Ester-C, Natriumselenit, Reishi
Asthma: Reishi, Cordyceps, Selen (bei allergischem Asthma: MSM, Schwarzkümmelöl, Magnesium, Ester-C, Zink, Selen)
Autoimmunerkrankungen: Vitamin D, Reishi
Bauchspeicheldrüse (Insuffizienz): Enzyme, Heidelberger´s 7-Kräuter-Pulver
Bauchspeicheldrüse (Entzündungen): Kokosöl, MSM, Kurkuma, CurcuCell, Reishi, Shiitake, Hericium
Blutfette erhöht: Kokosöl, Olivenöl, Leinöl, CurcuCell, Nahrungsenzyme, Auricularia, Cordyceps, Shiitake
Bluthochdruck: Vitamin D, Leinöl, Knoblauch, Agaricus, Reishi, Shiitake, Auricularia, Polyporus (dyastolischer Wert)
Bronchitis: Xylit (Zahnfleischentzündungen vermeiden!), Reishi, Cordyceps
Colitis ulcerosa: MSM, Kurkuma, Natriumselenit, Zink, Reishi, Hericium
Darmflorastörungen: BactoFlor, RMS, Kurkuma, MSM, Hericium
Depressionen: Afa Algen, DHA, Cordyceps
Diabetes I: Vitamin D, Coprinus
Diabetes II: Coprinus, Maitake, Knoblauch, Xylit, Zink, Olivenöl, Agaricus, Shiitake
Durchblutungsstörungen: Ester-C, Auricularia, MSM, Baumessig-Fußpflaster
Entzündungen (allgemein): Kurkuma, MSM, Reishi, Zink, Leinöl
Erkältung: Ester C, Zink
Erschöpfung/Müdigkeit: Afa Algen, Cordyceps, Coriolus, Magnesium, Selen
Fibromyalgie: MSM, Reishi, Vitamin D
Gastritis: Manuka-Honig, Hericium, Shiitake, Heidelberger´s 7-Kräuter-Pulver
Gelenkentzündungen und -schmerzen: MSM, Omega-3-Fette, CurcuCell
Hauterkrankungen: Schwarzkümmelöl, Kokosöl
Hepatitis: Reishi, Agaricus, Coriolus, Maitake
Herzinfarkt-Prophylaxe: Vitamin D, Algen-DHA, Xylit (Zahnfleischentzündungen vermeiden), Reishi, Shiitake
Herzrhythmusstörungen: Reishi
Immunschwäche (HIV): Agaricus, Coriolus, Maitake, Spirulina
Infektionen (gehäuft): Ester-C, Manuka-Honig, Coriolus
Krebs (Chemotherapie): CurcuCell, Vitalpilze (je nach Krebsart – z.B. Agaricus-Extrakt bei Mamma Karzinom, Shiitake-Extrakt bei Magenkrebs), Afa Algen, Leinöl, Rechtsmilchsäure (RMS)
Konzentrationsstörungen: Memoserin, Afa Algen, DHA, Vitamin D
Kopfschmerzen/Migräne: MSM, Magnesium
Leukämie: Vitamin D, Shiitake, Agaricus, Coriolus, Polyporus
Libidostörungen: Cordyceps, MSM, Auricularia
Morbus Crohn: MSM, Kurkuma, Vitamin D, Rechtsmilchsäure, Zink
Multiple Sklerose: Vitamin D, Reishi, CurcuCell
Nervenerkrankungen: MSM, Hericium, Reishi
Neurodermitis: MSM, Reishi, Schwarzkümmelöl, Zink (tier. Eiweiß meiden)
Ödeme: Polyporus, Agaricus
Osteoporose: Calciumcitrat, Vitamin D3, Vitamin K, Kokosöl
Reizdarm: BactoFlor, Rechtsmilchsäure, Kurkuma
Prostata: Maitake, Agaricus, Coriolus
Sodbrennen: Heidelbergers´s 7-Kräuter-Pulver, Rechtsmilchsäure, Reishi, Hericium (abends wenig essen, vor allem keine oder wenig Kohlenhydrate)
Thrombose (Vorbeugung): MSM, Auricularia, Reishi
Übergewicht: Kokosöl, Xylit (statt Zucker), Maitake
Unruhe, Nervosität, Schlafstörungen: Reishi, Omega-3-Fette, Magnesium, Extrakt der Passionsblume (apothekenpflichtig)
Wechseljahresbeschwerden: Leinöl, Reishi, Hericium, Coriolus
Wunden: Manuka-Honig, Propolis, Coriolus

zum nächsten Kapitel >Schlussworte